Donnerstag, 15. September 2016

Computer


Dazu tanzen wir immer Swing, sagt Herr Kraus (Bild), als er mir meinen neuen Computer brachte. Bei mir lag gerade Dianne Reeves' A Little Moonlight auf, wunderbare Musik bei diesem Sommerwetter. Habe ich von ➱Achim Körnig, der früher mal bei einem Münchener Sender die Jazzsendung 'round Midnight machte und jetzt wieder mit ➱Nachtgazette unter die Blogger gegangen ist. Kann er nicht lassen, früher hat er manchmal für die SZ das Streiflicht geschrieben. Dass man zu Dianne Reeves Swing tanzen kann, wäre mir nicht eingefallen, aber wenn Herr Kraus das sagt, dann wird das schon gehen. Schön, dass es noch Leute gibt, die tanzen, ich sollte unbedingt mal über den Gesellschaftstanz schreiben. Bis dahin müssen Sie sich mit den Posts ➱Abtanzball, ➱Tango und ➱civility begnügen. Wenn Sie ein wenig Dianne Reeves von der CD A Little Moonlight hören wollen, dann klicken Sie ➱hier.

Aber zurück zum Computer, dem neuesten Mac Mini, den Herr Kraus anstelle einer Tanzpartnerin im Arm hatte und ratzfatz auf dem Schreibtisch installierte. Das Ergebnis auf dem Bildschirm sah dann so aus. Das nehmen wir gleich mal wieder weg, sagte ich ihm. Aber Apple ist so stolz auf Yosemite, sagte Arne Kraus. Apple ist wahrscheinlich auch stolz auf das ganze Produkt. Ich nicht. Nichts ist wie früher, es musste ja unbedingt eine neue Oberfläche sein. Die zurückhaltende Erscheinung des alten Mac genügte nicht mehr. Die Firma Apple wäre gut beraten gewesen, wenn sie mich gefragt hätte, bevor sie das ganze Design verpfuscht hätte. Für ein kleines Handgeld von 5,5 Millionen wäre ich auch ehrenamtlich als Berater für sie tätig gewesen.

Dann hätte ich ihnen auch empfohlen, statt ihres grauenhaften Photoshop Bildes vom Yosemite Valley lieber so ein Bild von dem Deutschamerikaner ➱Albert Bierstadt auf den Bildschirm zu zaubern. So etwas hat doch Stil und Größe, O beautiful for spacious skies, For amber waves of grain, For purple mountain majesties Above the fruited plain! America! America! God shed his grace on thee And crown thy good with brotherhood From sea to shining sea!

Es musste bei Apple ja alles neu und anders sein. Das bringt mich auf diese gräßlichen Zweiknopfanzüge, die ich letztens bei einem ➱Herrenausstatter im Schaufester sah. Der Knopf, auf den das Jackett geschlossen wird, sollte in der Taille sitzen, tut er aber nicht, er sitzt viel höher. Und das sieht dann genau so bescheuert aus, wie die Oberfläche von meinem Mac Mini. Solche Zweiknopfanzüge hat es übrigens Anfang der sechziger Jahre schon einmal gegeben. Ich hatte einen und bin mir damit immer doof vorgekommen. War aber modisch.

Und da ich bei der ➱Mode in diesen Sommertagen bin, muss ich noch eben die kleine Geschichte erzählen, die mir vorgestern passierte - und die eigentlich viel interessanter war als der neue Mac. Ich hatte in meinem Supermarkt, der seit einigen Jahren ein Schlemmermarkt ist (der Junior, der jetzt das Geschäft führt, hat bei Harrods gelernt), beinahe eine Karambolage mit dem Einkaufswagen. Die elegante Dame, die mir plötzlich im Weg war, entschuldigte sich bei mir. Sie war sehr witzig. An der Kasse trafen wir uns wieder. Und da sagte sie plötzlich: Sie sind sehr elegant und stilvoll gekleidet. Das sieht man bei Männern nicht so häufig. Ich trug Chinos, ein Leinenjackett und mein blauweiß gewürfeltes italienisches Lieblingshemd (dreißig Jahre alt, die Firma gibt es immer noch). Und dann trug ich diese scharfen Loafer von Crockett & Jones. Was soll man sagen, wenn man so etwas gesagt bekommt? Wir tauschten noch einige Komplimente aus, und ich gab ihr mein Kärtchen mit meiner Blogadresse. Habe ich immer dabei. Vielleicht liest sie das ja jetzt und amüsiert sich

Aber zurück zum Computer. Das hier ist El Capitan im Yosemite National Park. Und so heißt auch das System, das auf meinem Computer läuft. Hat keine Sonderzeichen wie diesen schönen Pfeil (➱) mehr, dafür aber hunderte von ➱Emoji im Angebot. Läuft auch noch nicht ganz rund, vieles zickt noch, da wird es noch manches Telefongespräch mit Herrn Kraus und seinem Techniker Herrn Hagge von der Firma ➱Hard & Soft geben (kaum ist das geschrieben, ist Herr Hagge auch schon da und hat alle Macken beseitigt, so etwas nenne ich Service). Die können über Team Viewer Quick Support in meinen Computer gucken, sozusagen eine Operation am offenen Herzen. Das Herz von meinem alten Mac, die Festplatte, liegt in meiner Schreibtischschublade, vielleicht braucht man die ja noch einmal. Als ich gegenüber einem Bekannten den Verlust meines Computers beklagte, mit dem ich zum Blogger geworden war, sagte der: Was sechs Jahre alt? Haben Sie ihn dem Deutschen Museum in München gespendet? Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen. Es ist eine schnelllebige Zeit geworden. Ganz schnelllebig war sie für das Bildschirmphoto von El Capitan. Ist jetzt weg. Jetzt ist alles wieder schön hellblau wie auf den beiden Macs zuvor.

Ich will Sie jetzt nicht mit Gigabytes, Gigahertz und solch einem Zeug langweilen, aber ich habe für die Entwickler und Designer bei Apple - die es im Augenblick schwer haben (gucken Sie mal bei ➱Jan Böhmermann hinein) - noch ein wunderbares Zitat von ➱Bill BrysonFor a long time it puzzled me how something so expensive, so leading edge, could be so useless. And then it occurred to me that a computer is a stupid machine with the ability to do incredibly smart things, while computer programmers are smart people with the ability to do incredibly stupid things. They are, in short, a perfect match.

Kommentare:

  1. Wieder ein großes Lesevergnügen, dieser Artikel. Apple verschlimmbessert seit vielen Jahren eigentlich alles. Ich möchte aber keine Diskussion über die Firma starten, da das im Netz meist in einen Glaubenskrieg ausartet. Bezüglich der fehlenden Symbole möchte ich Sie allerdings gern auf diese Statements von Erik Spiekermann zum Thema "Emojis" hinweisen:

    http://www.deutschlandradiokultur.de/erik-spiekermann-emojis-sind-ein-kultureller-rueckschritt.1270.de.html

    Wünsche noch einen schönen Tag.

    AntwortenLöschen
  2. Der Gedanke, vielleicht doch mal auf Apple komplett umzurüsten, ist mir gerade vergangen. Ich schreib weiter auf diesem neuen HaPe mit win10.

    AntwortenLöschen